Hof Poppe

Hof Poppe befindet sich im idyllischen Aller-Leine-Tal in Niedersachsen. Rund 20.000 Eier verlassen tagtäglich den Familienbetrieb. Auch vier Sorten Hof-Nudeln – Sputnik, Bandnudeln, Spiralnudeln und Spaghetti – findet Ihr in zahlreichen Supermärkten in der Region.

frische Eier vom Hof PoppeDie erste urkundliche Erwähnung des Hofes ist auf das Jahr 1437 zurückzuführen. Bis in die neunziger Jahre hinein handelte es sich um einen klassischen Gemischtbetrieb mit Hühnern, Kühen und Schweinen. Damals fuhr Mutter Poppe die frischen Eier noch mit dem eigenen Wagen von Tür zu Tür! Carsten Poppe, 48 Jahre alt und staatlich geprüfter Landwirt, bewirtschaftet den alteingesessenen Familienbetrieb nun seit 13 Jahren gemeinsam mit seiner Frau Petra.

Frische Eier aus eigener Haltung

Der Fokus liegt mittlerweile auf der Erzeugung frischer Eier und Nudeln. Die 26.000 Hennen profitieren dabei von einer Bodenhaltung inklusive „Wintergarten“ (im Fachjargon wird diese Form des überdachtes Auslaufes als „Kaltscharrrraum“ bezeichnet).

Eier von Hof Poppe

Das von Carsten Poppe eingeführte und kontinuierlich ausgebaute Vermarktungskonzept ist durchaus erfolgreich. Auch Verkostungen in den Märkten gehören zu seinem Konzept. Diese führt Mitarbeiterin Jenny durch: kennengelernt habe ich sie in einem Rewe-Markt in Hannover und war sofort angesteckt von Ihrer Begeisterung!

Verkostung Hof Poppe

Hausgemachte Eier-Nudeln

Man glaubt ja auch gar nicht, was man alles mit Eier-Nudeln machen kann: ob leckeren Schinken-Nudel-Auflauf oder italienischen Nudelsalat mit Mozzarella, getrockneten Tomaten in Öl und Rucola. Die hofeigenen Nudeln werden übrigens aus frisch gelegten Eiern und Hartweizengries hergestellt und anschließend einen Tag lang getrocknet. So schmecken sie besonders bissfest.

Wo bekommt Ihr Eure Eier her?

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Comments links could be nofollow free.