Unternehmerinnentag 2013

Am vergangenen Samstag nahm ich zum ersten Mal am alljährlich stattfindenden Unternehmerinnentag Niedersachsen im neuen Rathaus in Hannover teil. In diesem Jahr waren die Themen „Social Media“ bzw. „Soziale Medien“ und Onlinemarketing Schwerpunkt verschiedener Vorträge, Workshops und Beratungen. Angesichts der Tatsache, dass in der Internetbranche noch immer verhältnismäßig wenige Frauen aufzufinden sind, welche ihr eigenes (Start-up-)Unternehmen leiten, dient der Unternehmerinnentag dazu, Frauen auf ihrem selbstständigen Weg in die Digitale Welt zu unterstützen.
 
Zuerst war ich mir nicht sicher, ob ich hier wirklich Neues lernen würde. Dies hört sich vielleicht etwas merkwürdig an, aber ich besuche regelmäßig verschiedene Weiterbildungskurse zum Thema Social Media. Meine anfänglichen Befürchtungen erwiesen sich aber als völlig haltlos; schon die ersten drei Berichte aus der Praxis von Sabrina Schönborn, Carolin Batke und Jennifer Schietzel waren sehr aufschlussreich! Und das Schöne: alle drei berichteten sehr aufrichtig von ihren positiven und auch negativen Erlebnissen auf ihrem Weg in die Selbstständigkeit. Während Sabrina Schönborn gemeinsam mit ihrer Schwester aus eigener persönlicher Frust-Erfahrung heraus eine innovative Dessous-Kreation für größere Körbchen gründete, setzt sich Carolin Batke engagiert für Frauen in der doch immer noch sehr stark männderdominierten Game-Szene ein. Jennifer Schietzel hatte sowohl vor als auch während ihres BWL-Studiums niemals vorgehabt, ein eigenes Unternehmen zu gründen. Auch hier brachten dann aber persönliche Erfahrungen den Stein ins Rollen: aus ihrer Urlaubsreise in den USA brachte sie sich ihre eigenen Souvenirs mit, stellte dann aber fest, dass sie gerne weitere Exemplare davon hätte. Da noch immer viele Lebensmittel, Kleidungsstücke usw. nur im Ausland erhältlich sind, startete Jennifer ihr Unternehmen namens bringwasmit.de: die deutschsprachige Plattform vermittelt Kontakte zwischen Suchenden von Produkten aus dem Ausland und Reisenden in das entsprechende Land.
 
Interessant waren auch die weiteren Fachvorträge: Christiane Brandes-Visbeck demonstrierte, wie auch Freiberuflerinnen ihre Dienstleistungen gewinnbringend an den Mann (und an die Frau) bringen – mit Betonung auf gewinnbringend :-). Tim Günther, Rechtsanwalt aus Hannover, brachte uns in Sachen Recht und Internet auf den neuesten Stand. Und Anja Beckmann, erfolgreiche Bloggerin und Social-Media-Beraterin aus Köln, zeigte, wie man Berufliches und Privates (in ihrem Fall viele Reisen rund um den Globus) gut unter einen Hut bringen kann.
 
Während der Pausen konnte ich einige interessante Kontakte knüpfen. Dies alles war angesichts des lächerlich geringen Teilnahmebetrages in Höhe von 25€ in jedem Fall lohnenswert. Im nächsten Jahr bin ich bestimmt wieder dabei!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Comments links could be nofollow free.