Stadt-Hofladen Hannover

Hannover hat nun auch einen eigenen Stadt-Hofladen, und zwar im Stadtteil Hainholz. Hier findet Ihr eine große Auswahl an Produkten aus der Region!

Stadt-Hofladen HannoverGründerin Birgit Lisius eröffnete das kleine reizende Fachgeschäft direkt an der Schulenburger Landstraße vor rund zwei Jahren. „Ich möchte einen Gegenpol zu den großen Einzelhandelsketten schaffen. Bei mir gib es ausgesuchte Lebensmittel direkt vom Erzeuger!“ erklärt die gelernte Einzelhandelskauffrau. Ihre Kunden schätzen die gemütliche und persönliche Atmosphäre. In den bequemen Nostalgie-Sesseln lassen sich belegte Brötchen und Kaffee, Cappuccino oder Schokolade von Ulbrichs Kaffeehaus aus der Südstadt in Hannover genießen.

Hühnerglück vom Oelkershof

Roten Heringssalat, Schwedenhappen oder Seelachsschnitzel gibt es aus frisch aus der Nordsee. Die Eier stammen aus Freilandhaltung vom Oelkershof in Wennigsen. Das hofeigene Hühnermobil sorgt für täglich freien Auslauf an der frischen Luft.

Frühtracht und sortenreinen Rapshonig liefert Andreas Prellwitz aus Hannover-Hainholz. Und ich empfehle Euch wärmstens die saftigen Strauchtomaten von Hermanns integriertem Tomatenanbau aus Hannover-Wettbergen (sie sind wieder ab April 2015 im Stadt-Hofladen erhältlich). Im Gegensatz zu den Tomaten aus dem Supermarkt schmecken sie tatsächlich nach Tomaten!

Apfelsenf und Pflaume-Zimt-Chutney

Auch Marmeladenliebhaber kommen hier voll und ganz auf ihre Kosten. Verschiedene Fruchtaufstriche mit Zwetschgen-Mus sowie Apfel-, Sauerkirsch- oder Löwenzahnblüten-Gelee aus Stadthagen sind der perfekte Brotaufstrich zum Frühstück. Eine geeignete Senfmanufaktur suchte Birgit Lisius im weiteren Umkreis leider vergeblich. Dafür findet Ihr in den Holzregalen Honig- und Feigensenf sowie Rosmarin-, Apfel-Minz- oder Kirsch-Ingwer-Chutney aus dem Senf-Salon in Berlin.

Oma’s GurkenGurken nach Oma’s Art

Was fehlt zu Bratkartoffeln? Richtig, leckere Gurken aus dem Glas! Die gibt es – eingelegt nach Oma’s Art – von Familie Schudeisky aus Emtinghausen bei Verden in Niedersachsen. Der Traditionsbetrieb wird mittlerweile in der vierten Familiengeneration seit dem Jahr 1870 geführt.

Cremiger Joghurt-Likör

Wer gerne Süßes mit Alkohol verbindet, kann zwischen den Geschmacksrichtungen Erdbeere, Heidelbeere und Sanddorn wählen. Hergestellt wird der cremige Joghurt-Likör von der Spirituosenfabrik und Weinkellerei Heinz Eggert GmbH aus Bad Bevensen. Auch die altehrwürdige Likörmanufaktur Georg von Lösecke sorgt für intensive Geschmackserlebnisse. Die innovativen Frucht- und Nusslikör-Variationen mit Macadamia, Kastanien, Sanddorn, Kranbeere, Stachelbeere und Haselnusslikör verfeinern jedes Heißgetränk.

Lüneburger Heide

Die Lüneburger Heide hat noch viel mehr als Heidschnucken zu bieten! Das Unternehmen Bindseil aus Celle ist mit feinen Fleischspezialitäten vertreten. Ob Rindfleisch mit Broccoli in aromatischer Orangen-Meerrettich-Creme oder Bauernvesper, ein gekochtes Mett im Geleemantel nach traditioneller Art. Beides eignet sich gut als Brotbelag oder zu warmen Speisen wie zum Beispiel zu Bratkartoffeln.

Stadt-Hofladen Hannover

Heidehonig, Wald- und Lindenhonig sowie handgezogene bunte Wachskerzen gibt es von Imker Winfried Mattfeld aus Walsrode. Vom Biohof Eilte stammen regionale Käse-Spezialitäten aus Kuhmilch und aus Büffelmilch – weitere Informationen über die Eilter Bauernkäserei findet Ihr hier.

Die Kraft aus der NaturStadt-Hofladen Hannover

„Ratzeputz“ ist ein Kräuterelixier aus Celle und für seinen scharfen Ingwergeschmack bekannt. Das originelle Spirituosengetränk enthält eine sorgfältige Auswahl an Destillaten, Kräutern und Wurzeln und entstand vor rund 100 Jahren nach einem alten Familienrezept. Dank moderner Herstellungsverfahren wurde sein typisch feurig-würziger Geschmack kontinuierlich verbessert.

Prickelnden Erdbeerperlwein und Wintersekt für die kalte Jahreszeit bietet die Sektkellerei Duprès-Kollmeyer aus Neustadt am Rübenberge. Das Familienunternehmen produziert edle Sektspezialitäten nach der traditionellen Flaschengärung. Diese im Vergleich zur industriellen Herstellung aufwändige Methode ist noch echte Handarbeit und steht für Liebe zum Detail.

Gruß aus dem Harz

Feuriges stammt aus der Harzregion. Ob Harzgeist“, ein grobes Kräuter-Bitter, oder „Brockenhexe“, ein Wildfruchtlikör mit Heidelbeeren. Der herzhaft-fruchtige Kräuterlikör „Brockenfeuer“ enthält – wie der Name schon vermuten lässt – erlesene Beeren und Kräuter aus den Wäldern und Wiesen rund um den Brocken im Harz. Auch der Schlehenwein „Harzperle“ und der „Hexentanz-Glühwein“ werden nach einem original Harzer Familienrezept aus Wernigerode im Harz hergestellt.

2 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Comments links could be nofollow free.