Imkes Hofladen

Frisches Obst und Gemüse ohne lange Transportwege, Fleisch aus kleinbäuerlicher Tierhaltung: in Imkes Hofladen gibt es garantiert Gutes von Nebenan.

Eines Tages war ich beruflich in Ingeln-Oesselse unterwegs (ja, diesen Ort gibt es wirklich!) und fuhr ganz zufällig an einem schönen landwirtschaftlichen Hof vorbei. Da nutzte ich die Gelegenheit und lies mir den Hofladen von Inhaberin Imke Hennies zeigen.

Imke HenniesMan spürt sofort ihre Begeisterung. Sie kümmert sich um den Hofladen und um den hauseigenen Garten. Ihr Mann Heinrich bewirtschaftet rund 100 Hektar Ackerland, auf welchem er Zuckerrüben, Weizen, Gerste und manchmal auch Roggen und Raps anbaut. Gegründet wurde der Hof bereits im Jahr 1643. Als Imke Hennies ihren Mann kennenlernte, kannte sie schon das Leben auf dem Land: „Ich bin selbst auf einem landwirtschaftlichen Familienbetrieb im Kreis-Soltau Fallingbostel groß geworden und habe mich daher schnell hier wohlgefühlt.“

Bei Imke Hennies gibt es nicht nur frisches Obst und Gemüse direkt vom Hof oder aus dem nahen Umkreis, sondern auch die dazu passenden Rezepte; wer Rotkohl bisher nur aus dem Glas kennt, dem zeigt sie gerne, wie sich frischer Rotkohl zubereiten lässt.

Dasselbige gilt für den Grünkohl. Auch Erbsen gibt es hier noch in der Schote! „Für einige meiner Kunden ist es ein Highlight, wenn sie die Erbsen das erste Mal aus der Schote pulen.“ bestätigt mir Imke Hennies. „Oder wir knacken gemeinsam die frischen Walnüsse, die wir pünktlich zur Saison geerntet haben.“

Viele ihrer Kunden stammen aus Laatzen, Gleidingen und Rethen. Aber auch aus Hannover machen sich immer wieder Radfahrer auf den Weg durch die Leinemasch bis nach Ingeln-Oesselse.
Imkes Hofladen

Das, was Imke Hennies und ihr Mann nicht selber anbauen, beziehen sie von Lieferanten aus ihrer Region. „Viele Menschen wollen heute wissen, woher ihr Gemüse stammt! In diesem Jahr haben wir wieder Erbsen und Grüne Bohnen aus unserem Garten. Karotten wachsen leider nicht so gut auf unserem Lehmboden, dafür bekomme ich meine leckeren und süß schmeckenden Möhren und frischen Grünkohl vom Bauern Frankenfeld in Weetzen bei Ronnenberg!“.
Imkes Dorfladen in Ingeln-OesselseAuch Dosenwurst und frisch gelegte Eier vom hofeigenen Stall gibt es in ihrem Hofladen zu kaufen. Der Honig stammt von der Imkerei Stuckenberg aus Laatzen, Brotaufstrich aus Zuckerrüben liefert Rübensaft Familie Reinhold vom Steinhuder Meer. Auch auf der Suche nach Eingekochtem wie sauer eingelegte Curryzwiebeln, Gurken und Rote Beete werdet Ihr hier im Hofladen fündig. Die selbstgemachte Preiselbeeren-Konfitüre zeichnet sich durch den für sie charakterlich herben Geschmack aus. Sie passt vorzüglich zu Wild- und Geflügelgerichten.

Der Zwetschenmus ist hervorragend zum Backen geeignet, denn Zwetschen verfügen von Natur aus über einen besonders hohen Fruchtzucker- und über einen niedrigen Wassergehalt.

Mein persönlicher Rezept-Tipp für alle Leser: Grünkohleintopf mit Kokosmilch oder Rotkohl-Tarte mit Ziegenkäse – wohl bekommt’s!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Comments links could be nofollow free.