Biohof Rotermund Hemme

Leben hier Hühner, die glücklich sind? Wir können es nicht mit absoluter Sicherheit sagen. Dafür sind die rund 2.000 Hennen auf dem Bioland-zertifizierten Hof in der Wedemark (fast) niemals krank.

Logo Biohof Rotermund HemmeEtwa die Hälfte von ihnen leben in einem mobilen Hühnerstall. Die insgesamt 20 Tonnen schwere Behausung lässt sich mit Hilfe der hofeigenen Traktoren nach Bedarf verschieben. So bekommen die Tiere immer wieder frisches Gras zu fressen. Die bisher „bearbeitete“ Grünfläche kann sich in der Zwischenzeit wieder erholen und wird somit nicht so stark mit Nitrat belastet – dieses Salz entsteht, sobald die Hühner allzu lange den Boden bepicken.

Biohof Rotermund Hemme„Wir machen Bio aus Überzeugung!“ bekräftigt Frau Hemme mit Nachdruck. So haben sie und ihr Mann sich schon zu Beginn dazu entschieden, komplett auf künstlich hergestellte Düngemittel zu verzichten. Ihre Felder kompostieren sie daher zum größten Teil mit dem Dung der eigenen Tiere. Auf der insgesamt 95-Hektar großen Ackerbaufläche bauen sie verschiedene Futtergetreidesorten wie Weizen, Erbsen, Mais und Hafer für die Hühner an. Andere Kornsorten wie Roggen und Dinkel verarbeiten Bäckereien wie die Backstube Bundschuh aus Stöckendrebber weiter zu leckeren Broten und Brötchen.

Hofladen Biohof Rotermund HemmeIm hofeigenen Geschäft von Familie Hemme kann man alles kaufen, was das Herz begehrt: Kartoffeln, Möhren, Tomaten, Porree, Erbsen und Rote Beete aus eigenem Anbau. Und natürlich auch die frischen Eier der freilaufenden Hühner sowie Rindfleisch aus eigener Erzeugung. Säfte, Nudeln und viele weitere Bio-Produkte runden das breite Angebot ab. Sie finden das leckere Bio-Sortiment von Familie Hemme nicht nur im eigenen und wirklich hübsch eingerichteten Hofladen, sondern auch auf dem Wochenmarkt in Bemerode und auf einigen Bauernmärkten in Hannover.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Comments links could be nofollow free.